D-Tour 2015

Am Mo, den 10. August gings endlich mal wieder los auf D-Tour. Bei fast schon zu heißem Sommerwetter gings erst mal übrer Niederhofen bei Weißenburg bis nach Bamberg. Wo sich Autobahn und Schiene kreuzen, ist oft ein erfolgversprechender Platz für Brotzeit und die Nächtigung im Passat zu finden.

Montag, 10. August 2015 bei Bamberg

Dienstag, 11. August 2015: Rundgang durch die Bamberger Altstadt nahezu immer an der Regnitz entlang.

Dienstag, 11. August 2015: Weiterfahrt über die Wasserkuppe (dort wars mit 26 Grad etwas angenehmer, als bei ca. 10 Grad mehr in den Niederungen) bis nach Bad Marienberg, wo es zu meiner Ankunft aber dann schon stockdunkel war.

Mittwoch, 12. August 2015: Den absoluten Höhepunkt meiner D-Tour erlebte ich bei Sankt Augustin (nähe Bonn) beim "grünen C" !!! Um das ganze besser verstehen zu können, bitte unbedingt den Button unter den Bildern anklicken !!! Das Team "extra3" vom NDR war nämlich schon ein paar Monate vor mir da und hatte bereits damals ermittelt, daß man NUR von dieser Plattform eine "ausgeprägte Blickbeziehung" auf die Hangelarer Heide erhaschen kann, was ich natürlich im Aug. 15 voll und ganz bestätigen konnte !!!

Mittwoch, 12. August 2015: Auch noch im Bereich vom grünen C - Von der Siegfähre bei Troisdorf-Bergheim bis zur Mündung in den Rhein. Man achte auf das letzte Bild, welches in der Gaststätte an der Fähre ausgehängt ist und die Situation bei Hochwasser an der Fähre darstellt.

Donnerstag, 13. August 2015: Besuch in Wuppertal mit viel Geschwebe

Freitag, 14. August 2015: Ein Hinweisschild an der A2 kurz hinter Dortmund gab den Ausschlag, wo es heute hin gehen sollte. Zuvor mal noch flux bei Hannover in einem Supermarkt am Funkturm die Vorräte wieder aufgefüllt.

Freitag, 14. August 2015: Der MAXIMILIANPARK bei Hamm; eine Anlage die auf dem Gelände der ehem. "Zeche Maximilian" durch die Landesgartenschau 1984 (NRW) enstanden ist. Die unteren Bilder stammen aus dem dortigen Schmetterlinghaus.

Samstag, 15. August 2015: Am Morgen nach der Übernachtung am Kanal bei Uelzen.

Samstag, 15. August 2015: Dorfrepublik Rüterberg an der Elbe incl. einem Notrad (ggf. aus Halle O) welches etwas zu lang baden war

Sonntag, 16. August: Besuch bei Kalle & Anjamaus mit Hafenrundgang in Waren a. d. Müritz

Montag, 17. August 2015: Weiterfahrt von der Meklenburgischen Seenplatte ins Havelland, wo es nicht weniger Seen und Kanäle gibt.

Dienstag, 18. August 2015: Oderbrücke (Grenze nach Polen) bei Schwedt, Cedynia (Polen) mit dem größten freistehenden Denkmal des Adlers in Polen in Erinnerung an die Schlacht von Zehden im Jahre 972, Schauhafen an der Oder bei Groß Neuendorf.

Mittwoch, 19. August 2015: Der Morgen am vielleicht kleinsten und schönsten Campingplatz Deutschlands - das "Odercamp" bei Neuküstrinchen, auf der Fahrt nach Berlin Zwischenstop bei der nördlichsten Sprungschanze Deutschlands in Bad Freienwalde

Mittwoch, 19. August: Ankunft in Berlin - Reichstag, ein Stück am Mauerweg berlin Mitte, Bornholmer Straße (Bösebrücke)

Donnerstag, 20. August 2015: Mein Stammplatz (2. Nacht) am Campingplatz "Seddiner See", Berliner Unterwelten (geleitete Führung im alten Flakturm Humboldthain, wo allerdings Fotografierverbot herrschte), Checkpoint Charlie, Potsdammer Platz.

Freitag 21. August 2015: letzter Morgen am Zeltplatz Seddiner See, dann Abfahrt nach Dresden wo meine D-Tour 2015 dann auch endete. Unterwegs hab ich nochmal einen sehr schönen Ortsnamen entdeckt :-)