D-Tour 2014

Die D-Tour 2014 war bei mir durch einen höchst unglücklichen, folgenschweren Unfall (Tibiakopffraktur am linken Bein) überschattet. Bereits am 4. Tag war sie praktisch beendet. Es folgte 2 Tage danach Krankenrücktransport von FR nach IN über den ADAC. Inzwischen ist das Bein aber schon wieder recht gut geworden.

 

 

1. Tag nähe Ulm - Mein Schlafplatz unter der Brücke (war sehr praktisch, weil es etwas nieselte)

2. Tag in Ulm - mobile Morgentoilette, Brotzeit und Aufstieg auf den Ulmer Dom, Weiterfahrt in den Breisgau

3. Tag - Breisgau mit dem Breisi: Rheinufer bei Grißheim, Hochblauen, Schauinsland

Breisgau 4. Tag - unglückliches Ende der D-Tour .....